-->

Wo Du nicht bist

Ein Stück über das Glück

 

 

Mit Wo Du nicht bist wagen NICO AND THE NAVIGATORS das Theaterexperiment, verschiedene Wege und Landschaften zum Glück zu kreuzen, zu durchqueren und zu skizzieren. Acht Charaktere unterschiedlicher Herkunft begeben sich auf eine Reise in ihre komplexen Gefühlswelten und durchleben im Zusammenspiel mit dem Musikensemble Franui groteske und tragikkomische Dialoge in Deutsch, Englisch, Flämisch, Japanisch oder Französisch.

 

Dabei suchen sie sowohl nach der emotionalen Kraft von Glücksmomenten als auch nach ihren metaphysischen Abgründen. Es stehen die Fragen im Raum: „Wie viel Vergangenheit ist die Wirklichkeit und wie viel Zukunft verstellt die Gegenwart? Liegt das Glück auf dem Boden der Wirklichkeit, die den Tod geschaffen hat?“ Ausgehend von einer intensiven, gemeinsamen Recherche sowie einer Materialsammlung entstehen die Stücke durch angeleitete Improvisation. Sie erzählen keine konkreten Geschichten, sondern behandeln spezifische Themen und Fragenkomplexe in Form von Collagen. So entstehen Situationsbilder, die sich zu einer Art Kopfkino entwickeln und den Zuschauer auf nachdenkliche Weise in seine eigene Welt zurückführen können.

 

Das Ensemble begreift seine Arbeit als kontinuierlichen Forschungsprozess. Theater von NICO AND THE NAVIGATORS will Denkräume schaffen. Dieses Prinzip des Denkraums, das der Arbeit der Navigators insgesamt zugrunde liegt, wird durch die ensembletypische Bewegungssprache und Mimik, ihre musikalisch integrierten abstrakten und monolithischen Sätze und nicht zuletzt durch das Mitspiel des Bühnenbildes verkörpert.

 

Eine Produktion von NICO AND THE NAVIGATORS und den Bregenzer Festspielen / KAZ. Gefördert durch Mittel der Kulturstiftung des Bundes, und des Berliner Senats für Wissenschaft Forschung und Kultur. In Kooperation mit den Berliner Sophiensælen.

© 2011-2018 Nico and the Navigators