-->

Orlando

 

Mit der Oper Orlando ist die „musikalisch herrlichste aller Händel-Opern“ überhaupt (Winton Dean) in einer Neuproduktion zu erleben. Die Zauberoper, deren textliche Grundlage das Epos Orlando furioso von Ludovico Ariost bildet, ist ein Meisterwerk des Hallenser Komponisten und bringt Orlandos Liebeswahn wirkungsvoll auf die Bühne… Welcher Mann würde heute noch wahnsinnig, weil ihn die Angebetete nicht erhört? Das scheint, als Männer noch Ritter und Helden waren, sehr wohl möglich gewesen zu sein.

 

Bei dieser Inszenierung des Orlando trifft ein in der Freien Szene arbeitendes künstlerisches Team, zu dem auch die Darsteller Miyoko Urayama und Patric Schott gehören, auf Sänger eines »klassischen« Opernhaus-Ensembles. Durch einen belebenden Austausch der verschiedenen Arbeits- und Denkweisen ist das Aufregende und Spannende dieser Produktion Wagnis und Chance zugleich. Gemeinsam werden, ausgehend von einer werktreuen Behandlung des Inhalts der Oper, die Seelenlagen der Bühnencharaktere in engem Zusammenspiel mit den individuellen Erfahrungen der Darsteller ausgelotet. Dabei stehen das Experimentieren und Verwerfen von Ideen zu Beginn der Probenphase im Zentrum der Arbeit. Neben der Improvisation spielt auch der Körper eine bedeutende Rolle. Bewegung und Mimik werden aus der Musik und dem Gesang entwickelt und schließlich bis ins kleinste Detail untersucht.

 

Authentizität und Widersprüche zwischen Sprache und Handeln sind zwei entscheidende Säulen der Theaterarbeit von »Nico and the Navigators«, für die sie in ihren eigenen Produktionen noch sehr viel mehr Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen, als es in einem Opernhaus mit Repertoirebetrieb möglich ist. Nicola Hümpel verweigert sich eindeutiger Antworten auf einen Stoff und fordert so den Rezipienten mit auf, den Blick zu schärfen und existenzielle Fragen zu stellen. Die Denk-Landschaften und Menschen-Bilder sind in eine klare, funktionale und dennoch wirkungsvolle Ästhetik eingebettet. Das Wissen um neuartige und formschöne geometrische Gegenstände, die als sinnlich anmutende Bühnen- und Spielelemente dienen, zeugen von der Experimentierlust mit dem Material.

 

Eine Produktion von der Oper Halle und den Händel-Festspielen Halle, in Kooperation mit NICO AND THE NAVIGATORS.

© 2011-2016 Nico and the Navigators