-->

MUGEN - sleepless butterfly

Tanztheaterperformance von Yui Kawaguchi

© Issei Suzuki

 

Sophiensæle

Uraufführung: Do, 02. April 2020
Weitere Vorstellungen: 03. & 04. April 2020

sophiensaele.com

 

 

 

 

 

 

„Gestern Nacht träumte ich, ich wär ein Schmetterling und flog von Blume zu Blume. Da erwachte ich und siehe: Alles war nur ein Traum. Jetzt weiß ich nicht: Bin ich ein Mensch der träumte, er sei ein Schmetterling, oder bin ich ein Schmetterling, der träumt, er sei ein Mensch?“ - Zhuangzi (4. Jh. v.Chr.)

„Mugen“ ist ein japanisches Wort und hat mehrere Bedeutungen. Es steht zum einen für „Unendlichkeit“ und zum anderen für „Illusion und Traum“, aber auch „Vergänglichkeit“.

In ihrer neuen Tanztheaterproduktion beruft sich die Choreografin Yui Kawaguchi auf die klassische Ordnung einer Fuge vom japanischen Mugen-No-Theater. In der sich ständig wandelnden Begegnung zwischen einem Wanderer (Waki), einem tanzenden Geist (Shite) und einem geheimnisvollen Dritten (im No-Theater ist es eine Kiefer) erzeugt sie eine faszinierende Sogwirkung: Das Theater träumt.

 

Tickets für die Vorstellungen:

https://sophiensaele.reservix.de/events

 

Eine Produktion von Yui Kawaguchi – Mendora und Nico and the Navigators. Koproduziert von MA scène nationale – Pays de Montbéliard und von WEHR51 Köln.

Zum Projekt

 

© 2011-2018 Nico and the Navigators